Chi siamo

Costituito nel 1972, il Sindacato Giornalisti del Trentino Alto Adige/Südtirol fa parte della Federazione Nazionale della Stampa Italiana. Ad esso aderiscono giornalisti professionali e collaboratori residenti nel territorio regionale.

Tra i suoi fini, secondo quanto stabilisce lo statuto, figurano l’affermazione dell’unità della categoria, la tutela degli interessi morali ed economici dei giornalisti, la difesa della libertà di stampa e la tutela dell’attività professionale e del ruolo giornalistico.

In un mondo dell’informazione profondamente mutato, questo impegno, oggi, si traduce nella tutela di tutti coloro che fanno giornalismo, non solo nella carta stampata o nelle grandi aziende radiotelevisive, ma anche nell’emittenza locale privata, nei giornali elettronici, negli uffici stampa o in forma autonoma, come free lance o collaboratori, nella convinzione che difendere i diritti di chi fa informazione, significa garantire l’autonomia e la libertà professionale e, quindi, i diritti di chi – i cittadini – l’informazione la riceve.

Direttivo Trentino Alto Adige

  • Segretario: Rocco Cerone
  • Vice segretario: Peter Malfertheiner (professionali) e Lorenzo Basso (collaboratori)
  • Tesoriere: Heinrich Pernter
  • Consiglieri: Monica Casata, Angelo Conte, Ubaldo Cordellini, Silvia Fabbi, Stefan Wallisch, Brigitta Willeit (professionali) Roberto Rinaldi (collaboratori)

Associazione Stampa della Provincia di Bolzano

  • Presidente: Marco Angelucci
  • Vice presidente: Francesca Olivetti
  • Tesoriere: Jutta Kusstatscher
  • Consiglieri: Diana Benedetti, Alessia Galeotti, Ermanno Hilpold (prefessionali), Roberto Rinaldi, Pino Maiolo, Francesca Witzmann, Dunia Smaoui (collaboratori)

Associazione Stampa della Provincia di Trento

  • Presidente: Patrizia Belli
  • Vice presidente: Cinzia Toller
  • Tesoriere: Lorenzo Basso
  • Consiglieri: Antonella Carlin, Marco Perinelli, Augusto Goio, Marzia Zamattio, Paolo Silvestri (professionali) e Patrizia Orsingher (collaboratori)

Wer sind wir und was wollen wir?

Die Journalistengewerkschaft von Trentino – Südtirol ist 1972 gegründet worden. Sie ist Teil des Dachverbandes FNSI (Federazione Nazionale della Stampa Italiana). Mitglieder sind die in der Region ansässigen Berufsjournalisten und die (im Journalismus tätigen) Mitarbeiter.
Die Journalistengewerkschaft verfolgt folgende Ziele: Einheit der Berufsgruppe, Schutz der moralischen und wirtschaftlichen Interessen der Journalisten, Verteidigung der Pressefreiheit und Schutz der beruflichen Tätigkeit und der Rolle des Journalisten. Das Informationswesen hat sich grundsätzlich gewandelt. Der Einsatz der Gewerkschaft gilt deshalb jetzt nicht mehr allein den Journalisten bei den Printmedien und den großen Radio- und Fernsehanstalten, sondern auch den Journalisten bei den Privatsendern, elektronischen Zeitungen und den Presseämtern sowie den freiberuflich tätigen Journalisten und Mitarbeitern. So können die Rechte der im Informationssektor Verantwortlichen und zugleich die Unabhängigkeit und die Pressefreiheit überzeugend verteidigt und außerdem die Rechte der Leser und Hörer geschützt werden.

Vorstand der Journalistengewerkschaft von Trentino – Südtirol

  • Sekretär: Rocco Cerone
  • Vizesekretäre: Peter Malfertheiner (Berufsjournalisten) und Lorenzo Basso (Mitarbeiter)
  • Schatzmeister: Heinrich Pernter
  • Vorstandsmitglieder: Monica Casata, Angelo Conte, Ubaldo Cordellini, Silvia Fabbi, Stefan Wallisch (Berufsjournalisten) und Roberto Rinaldi (Mitarbeiter)

Südtiroler Pressevereinigung

  • Präsident: Marco Angelucci
  • Vizepräsidentin: Francesca Olivetti
  • Schatzmeisterin: Jutta Kußtatscher
  • Vorstandsmitglieder: Diana Benedetti, Alessia Galeotti, Ermanno Hilpold (Berufsjournalisten), Roberto Rinaldi, Pino Maiolo, Francesca Witzmann, Dunia Smaoui (Mitarbeiter)

Trentiner Pressevereinigung

  • Präsident: Patrizia Belli
  • Vizepräsidentin: Cinzia Toller
  • Schatzmeister: Lorenzo Basso
  • Vorstandsmitglieder: Antonella Carlin, Marco Perinelli, Augusto Goio, Marzia Zamattio, Paolo Silvestri (Berufsjournalisten, Patrizia Orsingher (Mitarbeiter)